Ratgeber

Klingen

Für die morgendliche Rasur greifen viele Männer zu einem Nassrasierer. Die passende Klinge sollte scharf und hart sein. Eine stumpfe Klinge schadet der Haut. Ob zu einem Rasierhobel, einem Systemrasierer oder zu einer Shavette gegriffen wird, die Klinge muss immer wieder getauscht werden. Ist diese stumpf, gehört sie sofort gewechselt, damit die Haut nicht zu sehr gereizt wird und es zu keinen Schnittverletzungen kommt.

Was versteht man unter einer Rasierklinge?
Die Nassrasur hat sich seit den Zeiten der Großväter erheblich geändert. Verstand man damals unter einer Rasierklinge die Klinge eines Rasiermessers, werden diese heute in hochwertige Rasierhobel eingesetzt. Im Gegensatz dazu kann auch zu einem Rasiergerät mit aufgesetzten Systemen aus Kunststoff, zusammen mit mehreren dünnen Blättchen aus Stahl gegriffen werden. Eine Rasierklinge für den Rasierhobel, punktet mit ihrer Schärfe und ihrer Wirtschaftlichkeit. Sie ist kostengünstiger, da sie nicht in Kunststoff eingebunden ist. Ein Systemrasierer eignet sich gut für eine Rasur zwischendurch. Allerdings fallen im Vergleich zu einem Rasierhobel höhere Kosten beim Austausch der Klingen an. Mit einem gut in der Hand liegenden Rasierer, zusammen mit harten, scharfen Rasierklingen gelingt die Nassrasur perfekt. Allerdings sollte nicht zum billigsten Produkt gegriffen werden. Worauf ist beim Kauf von Rasierklingen zu achten? Sie müssen in den Rasierhobel passen und sollten qualitativ hochwertig sein. Handelt es sich um ein Rasiersystem, dann geht die Rasur umso gründlicher vonstatten, je mehr Klingen der Rasierkopf hat. Außerdem ist zu überlegen, für welche Körperzonen die Rasierklingen eingesetzt werden.

Wann sollten Rasierklingen gewechselt werden?

Rasierklingen sollte nicht zu lange verwendet werden, denn sie verlieren ihre Rasierkraft und werden stumpf. Dann kann es zu unangenehmen Nebenwirkungen, wie beispielsweise einem Rasierbrand kommen. Dagegen hilft eine schärfere Klinge, damit bei der Rasur weniger Druck ausgeübt werden muss. Nicht selten kommt es durch stumpfe Rasierklingen auch zu Verletzungen der Haut. In der Regel geht man davon aus, dass spätestens nach 12 Rasuren ein Wechsel notwendig ist. Personen mit Hautproblemen, sollten die Rasierklingen nicht länger als eine Woche verwenden.

Rasierklingen im 100 er Pack

Rasierklingen im 100 Pack, wie die Klingen ASTRA Superior Platinum passen in einen Rasierhobel. Ihre Anschaffung ist deutlich preiswerter als die jener Klingen, die in einem komplexes Rasiersystem verwendet werden. Die doppelseitigen Klingen aus rostfreien Stahl, sind platinbeschichtet und sehr langlebig. Sie verfügen über einen Spezial-Schliff von 0,10 mm. Folglich sind sie sehr sanft zur Haut. Sie eignen sich für alle Rasierer, die für Double Edge Rasierklingen geeignet sind. Die Shaving Factory Derby Professional Rasierklingen im 100 er Pack, sind aus rostfreien Stahl hergestellt und wurden gehärtet und geschliffen. Sie punkten mit einer Schneidkante, die mit Chrom, Wolfram und Platin beschichtet ist. Diese Produkte verfügen über ein sehr faires Preis/Leistungsverhältnis.

Fazit:
Mit einer scharfen Rasierklinge, zusammen mit einem edlen Rasierhobel kann den Bart- und Körperhaaren erfolgreich zu Leibe gerückt werden. Sie sind um einiges günstiger als Klingen für Systemrasierer. Zusammen mit dem noblen Design eines Sicherheitsrasierers wird jede Rasur zum angenehmen Erlebnis.

Post Comment